Das neue Tottenham Hotspur Stadion hat alles was ein Stadion braucht: Modernste Einrichtungen, in Kombination mit der Geschichte des Vereins und Platz für Fans, um eine großartige Atmosphäre zu schaffen. In der Rubrik ‚Stadion der Woche‘ stellen wir den neuesten Fußballtempel Englands vor.

Nach 118 Jahren an der White Hart Lane ist Tottenham Hotspur in ein neues Stadion umgezogen. Naja, nicht wirklich umgezogen … das neue Tottenham Hotspur Stadion befindet sich auf dem gleichen Grundstück, wie das alte Stadion. Der Verein bestritt dort im April 2019 sein erstes Heimspiel, elf Jahre nachdem Pläne für ein neues Stadion gemacht wurden. Son Heung-min erzielte das erste offizielle Tor im Spiel gegen Crystal Palace.

„Als ich das erste Mal auf das Spielfeld gelaufen bin, bekam ich durch den Gesang der Fans Gänsehaut. Das war unbeschreiblich schön. “

– Son Heung-min, Stürmer von Tottenham, nach dem ersten Spiel im neuen Stadion.

Tottenham Hotspur Stadium

State of the art: Alles ist vorhanden

Das Tottenham Hotspur Stadium ist auf dem neuesten Stand der Technik und voll ausgestattet. Die Spieler haben ein eigenes Restaurant, eine Lounge, eine Kinderbetreuung und ein Schwimmbad. Für Fans gibt es 65 Lebensmittel- und Getränkestände, eine Bäckerei, eine Brauerei und ein neues Zapfsystem, das 10.000 Pints ​​pro Minute zapfen kann. The Goal Line Bar ist mit 65 Metern die längste Bar in Europa.

Auf den obersten Etagen gibt es zwei Sky Lounges und den Skywalk, vierzig Meter über dem Spielfeld, bietet er einen wunderschönen Blick auf London. Sie können sich hier sogar von oben nach unten abseilen lassen. Im Stadion hängen Bildschirme von 325 m². Das sind die größten Bildschirme in einem europäischen Stadion. Insgesamt gibt es im Stadion fast 1800 Videobildschirme. Der Rasen kann ausgetauscht werden, um beispielsweise American Football Spiele (NFL) austragen zu können.

Die Gesamtkosten für das Alles? 1,16 Milliarden Euro. Damit ist das Tottenham Hotspur Stadion das teuerste Stadion Europas.

Tottenham Hotspur Stadium

The Wall of Sound: Inspiriation von Borussia Dortmund

Von den 62.062 Zuschauern sind einige Fans gerade einmal fünf Meter vom Spielfeldrand entfernt. So nah wie möglich am Spielfeld, wie es in einem englischen Stadion sein sollte. Hinter dem Tor ist eine 34 Meter lange Tribüne. Es ist die größte in Großbritannien mit Platz für 17.500 Fans. Die Wall of Sound, wie diese Tribüne genannt wird, ist durch die Gelbe Wand von Borussia Dortmund inspiriert und ist das Zentrum des Stadions. Tottenham hat sich während des Entwurfs mit der Akustik in Konzertsälen befasst, damit die Fans durch den Gesang und die Musik jeden einzelnen im Stadion in Stimmung bringen können.

Tottenham Hotspur Stadium

Statue durch Kugeln von Gascoigne beschädigt

Ein Stück Geschichte der alten White Hart Lane wurde in das neue Stadion mitgenommen. Baumaterialien und Zement aus dem alten Stadion wurden wiederverwendet und Ziegel der Tribünen sind in eine Bar eingearbeitet. Das schönste erhaltene Überbleibsel befindet sich oben auf der Südtribüne: Eine 4,5-Meter-Statue eines Hahns. Der Hahn symbolisiert Tottenham Hotspur, weil der Gründer des Vereins, Henry Percy, den Hahnenkampf liebte. Sein Spitzname war Henry „Hotspur“, was so viel wie rasend oder stürmisch bedeutet.

Gouden haan Spurs

Die Statue ist eine Nachbildung des Hahns, der sich seit 1909 auf dem Dach der White Hart Lane befand. Aber zu diesen Überbleibsel gehört auch eine schöne Geschichte. Es gibt nämlich kleine Schäden an der Statue, die während des Zweiten Weltkriegs entstanden sein sollen. Diese Geschichte flog aber auf, als jemand erzählte, wie Paul Gascoigne, Spurs‘ legendärer Mittelfeldspieler, die Statue mit einem Luftgewehr abschoss.

Großes Stadion, aber intime Fußballatmosphäre

Oftmals führt so ein neues Stadion bei den Fans zu gemischten Reaktionen und Gefühlen, aber die Fans sind sehr zufrieden mit ihrem neuen Tottenham Hotspur Stadium, das zu einem späteren Zeitpunkt, wahrscheinlich durch einen Sponsorvertrag, umbenannt wird. Der Verein hat seinen ursprünglichen Standort nicht verlassen und ist seiner Geschichte treu geblieben und hat dies mit einem modernen Stadion kombiniert. Die Ausstattung und der Komfort passen zu einem Stadion aus dem 21. Jahrhundert. Trotz der Größe des Stadions haben die Architekten eine intime Fußballatmosphäre geschaffen, die die Tottenham Fans und Fussball-Liebhaber aus aller Welt Jahrzehnten lang genießen können.

Möchten Sie ein Spiel in diesem Stadion besuchen? Hier finden Sie unser Angebot an Fußballreisen zu Tottenham Hotspur.